Ich wollte eigentlich nur eine Tasse Kaffee trinken...

Autorin: Susanne Hermansen, Leiterin von Kommunikation und Lernen bei Naturkraft

... und dann hatte ich ein überwältigendes Erlebnis!

Das ist der Titel meines ersten Blogbeitrags, aber eigentlich auch der Kern meines Treffens mit Naturkraft und nicht zuletzt mit Direktor Peter Sand, der seit neun Jahren an diesem fantastischen Projekt arbeitet. Und was hat mich so überwältigt? Es war in höchstem Maße die Liebeserklärung an die Natur und die Erfahrungen, bei denen das Spiel im Zentrum steht. Denn Spielen ist eine ernste Angelegenheit!

Aber lassen Sie mich am Anfang beginnen. Ich wusste, dass ein Katzensprung von meinem Wohnort entfernt, etwas gebaut wurde, das mit der Natur und ihren Kräften zusammenhängt. Aber mir war nicht klar, wie groß das Projekt ist. Wie faszinierend. Wie cool. Wie wichtig. Und vor allem: dass Naturkraft mein zukünftiger Arbeitsplatz werden sollte.

Vom Selbstständigen zum Leiter von Kommunikation und Lernen

Eigentlich hatte ich meine eigene Beraterfirma – ein interessanter Job und es lief wirklich gut. Also was ist da bei einer Tasse Kaffee passiert? Mein Bauchgefühl sagte mir, dass es hier Dinge gab, die einen tieferen Sinn ergeben. Teil bei der Gestaltung eines Erlebnisparks zu sein, in dem alle Generationen spielerisch mehr über die Interaktionen der Menschen mit der Natur erfahren können, gibt mir Hoffnung, dass wir den Planeten rechtzeitig retten können – ohne erhobenen Zeigefinger, sondern indem wir Erfahrungen und Einsichten in dem Tempo vermitteln, für das der Einzelne bereit ist. Nun, das ergibt Sinn.

Glücklicherweise sah Peter auch ein Potenzial darin, mich einzustellen, um die Organisation zu entwickeln. Um genau zu sein: Peter war der Meinung, dass mich die Organisation braucht, und zwar jetzt gleich. Sie war im Laufe der Zeit von 1 auf 3 und dann auf 12 Mitglieder angewachsen – und ich bin jetzt das 13. Mitglied im Bunde. In Organisationen und Teams passiert einiges, wenn sie mehr als 10 bis 12 Mitglieder haben. Bei dieser Größe können nicht mehr alle über alles informiert sein. Deshalb benötigt man Koordination, Systeme, Strukturen und eine Organisation, um die Arbeit zu unterstützen. Wir nennen dies auch Kulturentwicklung. Wie schafft man also eine Kultur, die für den Einzelnen, die Organisation und die vielen Partner sinnvoll ist, die wir offensichtlich in einem so großen Projekt wie diesem haben. Gleichzeitig müssen wir natürlich für Dynamik und Innovation beim Bau eines Erlebnisparks sorgen, der bisher einzigartig ist.

Eine nachhaltige Organisation muss geschaffen werden

Ich habe daher untersucht, wie sich andere Unternehmen organisieren. Wie sieht die Organisation der Zukunft aus? Wie schaffen wir Nachhaltigkeit in der Art und Weise, wie wir uns selbst organisieren, sodass jeder das Gefühl hat, sein volles Potenzial auszuschöpfen, während er sich gleichzeitig auf das gemeinsame Wir und die gute Teamarbeit konzentriert? Welche Methoden sollten wir gemeinsam nutzen und was bleibt dem Einzelnen überlassen? Wie finden wir all die neuen Mitarbeiter, die wir benötigen und wie integrieren wir sie, damit sie eine ebenso enge Bindung an Naturkraft bekommen, wie diejenigen, die zuerst eingestellt wurden? Wie bringen wir die „alten“ Mitarbeiter dazu, Vertrauen zu haben, dass die neuen Mitarbeiter die Aufgaben übernehmen können, und wie motivieren wir sie dazu, all ihr wichtiges Wissen zu teilen, wenn sie voll mit eigenen Projekten beschäftigt sind? Wir müssen ja schließlich in neun Monaten einen Park eröffnen. All dies beschäftigt mich und wird der Schwerpunkt meiner kommenden Blog-Beiträge sein.

Ich werde neugierig sein und auf meinen eigenen Kenntnissen und Erfahrungen in der Organisationsentwicklung aufbauen – und ich werde mich von Forschern, Praktikern und nicht zuletzt der Zukunftsforschung inspirieren lassen, die uns etwas über die Megatrends in der Gesellschaft berichten.

Am 4. Juni 2020 öffnet Naturkraft seine Pforten, und dafür müssen wir eine nachhaltige Organisation aufbauen, die effektiv und sinnvoll ist. Ich freue mich schon sehr darauf und werde in nächster Zeit darüber bloggen, wie wir den gesamten Prozess angehen.

Sieh alle einträge 

Naturkraft-logo

Vestjysk Bank logo

 

 

Kontakt

Kontaktier uns

 

 

Finde den Weg

Naturparken 10
6950 Ringkøbing

T: +45 69 16 11 62
M: info@naturkraft.dk

 

 

Datenschutz bei Naturkraft

Bei Naturkraft respektieren und priorisieren wir dein Recht auf dein Privatleben mit Grundlage der europäischen General Data Protection (GDPR).
Mit Grundlage der GDPR möchten wir dir gerne erklären, wie wir deine persönliche Daten sammeln und aufbewahren.

 

Link til Facebook Link til Instagram Link til LinkedIn