Mit allen Sinnen durch den Kiefernwald

Autorin: Carina Bruun, Gärtnerin und Vermittlerin bei Naturkraft

Kiefernwälder kamen während der letzten Eiszeit nach Dänemark, und Kiefern wurden schnell Teil der natürlichen Vegetation der Wälder, in denen sie jetzt seit Jahrtausenden wachsen.

Die Veränderung des Klimas, die dazu geführt hat, dass es in Dänemark im Laufe der Zeit wärmer geworden ist, brachte auch einen starken Rückgang der Kiefern mit sich, die in den Wäldern nach und nach von Linden und Eichen verdrängt wurden. 

Trotz dieses Rückgangs gibt es die Waldkiefer auch heute immer noch in unserer schönen Natur. Viele dieser Bäume stammen jedoch nicht auf den ursprünglichen dänischen Waldkiefern ab.

Unser ganz eigener Kiefernwald bei Naturkraft

Bei Naturkraft findet man einen Kiefernwald, durchbrochen von kleineren Lichtungen, auf denen sich ein wilder „Teppich“ aus Stauden in verschiedensten Schattierungen ausbreitet. In den ursprünglichen Kiefernwäldern gibt es nicht viel Unterwuchs, der hier gedeiht. Einzelne Pflanzen können jedoch mit dem „sauren“ Boden fertig werden, der mit der Zeit durch die vielen Nadeln entsteht, die von den Bäumen fallen und Teil des eigenen Ökosystems der Natur werden. In diesem System werden die Nadeln durch Bakterien und Pilze abgebaut.

Unser Kiefernwald ist wahrscheinlich einer der Lebensräume, die den schwersten Start im Park hatten. Viele der großen Bäume wurden bereits im ganzen Park gepflanzt, während der Bau des Parks noch in vollem Gange war. Somit mussten sie die direkte Nachbarschaft zu großen Maschinen aushalten, was eine große Belastung für ihre Wurzeln darstellte. Häufig verursachen Baumaschinen eine Verdichtung des Bodens, welche das Wachstum der Pflanzenwurzeln und die Fähigkeit des Bodens, Wasser aufzunehmen, beeinträchtigt. Dies kann insbesondere für neu gepflanzte Pflanzen eine zusätzliche Herausforderung darstellen, der die Bäume hier wahrscheinlich ausgesetzt waren.

Es lässt sich vielleicht sagen, dass wir im vergangenen Herbst/Winter unsere ganz eigene „Klimakrise“ im Kiefernwald hatten. Die extrem starken Regenfälle haben dazu beigetragen, unserem Kiefernwald einen besonders schweren Start zu bereiten. Und darunter leidet unser Kiefernwald trotz Dränagemaßnahmen immer noch ein wenig.

Eine Entdeckungsreise für alle Sinne und die Geschmacksknospen

Im Moment findet man unter anderem verschiedene Himbeersträucher mit reifen Beeren – vollgepackt mit Ballaststoffen, Antioxidantien und Vitaminen. Also begib dich auf eine Entdeckungsreise durch den Kiefernwald und probiere all die Herrlichkeiten.

Hindbær i fyrreskov

Auch viele Gräser zeigen sich gerade mit ihren Ähren – die viele wahrscheinlich als ihre Blüten bezeichnen würden – von ihrer schönsten Seite. Die Draht-Schmiele bildet dabei keine Ausnahme. Mit ihren wellenförmigen, gebogenen Zweigen, die schön und außergewöhnlich sind, hat sie ihren ganz eigenen Charakter. Zur Zeit blühen die Gräser im Park und werden noch etwa bis September einen schönen Anblick bieten, wenn der westjütländische Wind uns keinen Strich durch die Rechnung macht.

Græsser i fyrreskovene

Im Wald findet man auch die wilde Möhre, die in den letzten Jahren in einer veredelten Form in privaten Gärten sehr beliebt geworden ist. Aber das ändert nichts an den schönen weißen Blütenschirmen der Wildform – Blüten, die sich in Samenstände verwandeln, die einem architektonischen Kunstwerk gleichen. Man kann also gut verstehen, dass sie sich wachsender Beliebtheit erfreut.

Im Waldboden gibt es Wege, die mit den außergewöhnlich schönen Zapfenschuppen der Weißtanne bedeckt sind, was zur perfekten Atmosphäre des Kiefernwalds beiträgt.

Sieh alle einträge 

Naturkraft-logo

Vestjysk Bank logo

 

 

Kontakt

Kontaktier uns

 

 

Finde den Weg

Naturparken 10
6950 Ringkøbing

T: +45 69 16 11 62
M: info@naturkraft.dk

 

 

Datenschutz bei Naturkraft

Bei Naturkraft respektieren und priorisieren wir dein Recht auf dein Privatleben mit Grundlage der europäischen General Data Protection (GDPR).
Mit Grundlage der GDPR möchten wir dir gerne erklären, wie wir deine persönliche Daten sammeln und aufbewahren.

 

Link til Facebook Link til Instagram Link til LinkedIn